TENDUX ICEpipe

DAS INNOVATIVE SCHWEISSBARE KÄLTEROHRSYSTEM. EINFACH ENERGIEFFIZIENT.

zu den Produkten
TENDUX

Wir sehen uns auf der CHILLVENTA in Nürnberg!

Informationen zur Messe

TENDUX schafft leistungsstarke Lösungen für den industriellen Anlagenbau

 

Wer IST TENDUX?

TENDUX schafft mit zukunftsweisenden, umweltorientierten und langlebigen Systemen leistungsstarke Lösungen für den Anlagenbau in der Industrie. "Vorsprung durch TENDUX" lautet deshalb unser Anspruch.

UNSERE PRODUKTE

Unsere Produkte aus dem Bereich der Rohr- und Leitungssysteme bieten umweltschonende wie hochmoderne Alternativen im Anlagenbau. Bei Ausbau und Weiterentwicklung des Sortiments stellt TENDUX immer aktuelle Marktanforderungen in den Fokus, zum Beispiel durch die Auslegung der Bauteile. Innovative und neue Lösungsansätze sorgen so dafür, dass unsere Kunden von dem entscheidenden Vorsprung im Wettbewerb profitieren.

TENDUX präsentiert ICEpipe auf der CHILLVENTA 2018

Vom 16.–18. Oktober 2018 präsentiert sich TENDUX erstmalig zusammen mit seinem Kooperationspartner aquatherm auf der Chillventa in Nürnberg (Halle 5 | Stand 5-218), der erfolgreichsten Branchenplattform für Kälte – Klima – Lüftung und Wärmepumpen. Das Unternehmen mit Sitz in Duisburg stellt sein innovatives, schweißbares Kälterohrsystem ICEpipe vor, das speziell für die Anwendung im industriellen Anlagenbau (Klima- und Kältetechnik) entwickelt wurde. Das werkseitig vorisolierte Rohrsystem TENDUX ICEpipe besteht aus einem Medienrohr aus Polypropylen, einem Mantelrohr aus Polyethylen und einer Polyurethan-Hartschaumfüllung und hat sich bereits in vielen Anwendungsbereichen (z.B. Getränkeindustrie, Klimatisierung, Prozesskühlung, Serverkühlung etc.) nachhaltig bewährt.

Das Rohrsystem TENDUX ICEpipe besticht darüber hinaus durch den kompakten Aufbau der Formteile, die eine Verlegung der Rohrleitungen auch unter beengten Platzverhältnissen ermöglichen.

Dem Fachplaner als auch dem späteren Anwender aus der Kältetechnik bieten sich hierbei eine Vielzahl von Vorteilen bei der Systemauslegung, der Montage und der späteren betrieblichen Nutzung.

Email this Seite